Review: Fashion Week Berlin Januar 2017

Endlich komme ich dazu euch ein bisschen über die Fashion Week in Berlin zu berichten. Es war für uns das erste Mal, dass wir die gesamte Woche vor Ort waren. Und ich sag euch eins! Es war die mit Abstand anstrengendste Woche seit Langem 😀

Ich werde jetzt nicht nur erzählen wie toll und schön alles war, sondern euch berichten, wie ich die Woche tatsächlich empfunden habe.

Wir sind Montag um kurz nach 17 Uhr in unserem Hotel angekommen und unser erster Termin – die Maybelline Show – ging nur kurze Zeit später los. Das heißt: Einchecken, Klamotten wechseln, frisch machen und ab die Post! Zum Glück hat uns die liebe Moni und ihr Freund mitgenommen – ansonsten hätten wir es niemals pünktlich geschafft ❤

In den kommenden Tagen gab es für uns weder Ausschlafen noch Frühstück. Die erste und letzte Mahlzeit gab es teilweise (erst) um 16 Uhr.. Zwischen den Terminen ganz entspannt Kaffee trinken? Kurz noch irgendwo shoppen oder bummeln gehen? Fehlanzeige!! Klingt nicht nur nach Stress, war es auch. Wir haben uns auf einen taffen Zeitplan eingestellt, aber das es SO wird… Das hätten wir wirklich niemals gedacht. Wir wollten natürlich so viele Events und Shows mitnehmen wie möglich aber leider machten uns die langen Fahrwege einen richtigen Strich durch die Rechnung. Wir brauchten mindestens 30 Minuten von einem Event zum nächsten. Totale Katastrophe und wir wollen auch gar nicht hochrechnen wie viel Zeit wir in der Bahn und im Taxi verbracht haben. 😀

Am Mittwoch sind wir dann in unser zweites Hotel gezogen – genauer gesagt in das Hotel Otto – und haben uns überlegt, die letzten zwei Tage etwas entspannter angehen zu lassen. Mit dem neuen Vorsatz gab es Donnerstag und Freitag eeeendlich mal ein ausgiebiges Frühstück. Juhuuuu! Und es war auch noch göttlich! Mein Highlight waren definitiv die Pfannkuchen und die selbstgemachte Marmelade. Die Lage war ebenfalls einfach top. Wir waren in wenigen Minuten im Zentrum und dennoch hatten wir eine super ruhige Seitenstraße.Ich glaube wir waren einfach mega froh mal etwas runtezukommen und so kam es, dass wir ein paar echt coole Events und Shows sausen lassen haben um etwas Zeit für uns zu haben und zu entspannen. Wir haben uns Essen liefern lassen und ganz gemütlich im kuscheligen Bett das Dschungelcamp verfolgt. Die mit Abstand beste Entscheidung der Woche! 😀

Am Freitag sind wir gegen Mittag wieder zurück ins graue Hamburg gefahren und ehrlich gesagt, war ich froh, dass die Woche vorbei war. Nicht, dass man das jetzt falsch versteht.. Die Woche war wirklich der HAMMER! So viele neue Erfahrungen, Eindrücke und mega coole Events/Shows. Ich hätte niemals gedacht sowas überhaupt mal mitmachen zu dürfen und bin mehr als froh darüber diese Chance zu haben! Dennoch hat die Woche mich wirklich physisch und psychisch fertig gemacht und eigentlich hätte ich danach noch eine Woche Urlaub dranhängen können. 😛 – Naja selbst schuld!

Memo an mich selbst: Nächstes mal unbedingt etwas entspannter planen! 😀

Das Hotel

_dsc1352

_dsc1278

foto-19-01-17-17-52-52

foto-19-01-17-20-59-16

Shows & Events

foto-19-01-17-10-33-52

foto-17-01-17-22-33-47

foto-17-01-17-11-40-06

foto-23-01-17-21-02-37

Looks

 

Advertisements

5 Kommentare zu „Review: Fashion Week Berlin Januar 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s